Preidel

Hölzerne Wohnideen

Was ist Preidel?

Der Begriff

Der Begriff ist in erster Linie eine Zusammensetzung aus den Nachnamen der Ideengründer Christian Preiss und Jörg Riedel. Daraus wurde dann Preidel.


Die Idee

  • Die Form des Holzes bei der Verarbeitung als Möbelstück so weit wie möglich zu erhalten, Narben.
  • Verwuchs und Äste nicht als Störung, sondern als Highlight zu sehen. 
  • Sich bei der Gestaltung der Kunstwerke von den Formen und Wüchsen der Natur nicht behindern, sondern leiten zu lassen.
  • Die Idee den Rohstoff Holz nicht in eine Form zu pressen, sondern seine Form zu erhalten und für die Inspiration zu einem Einzelstück zu nutzen.
  • Letztlich die Natur für für die Formung, Maserung und Prägung des Holzes zu würdigen, statt ihr unsere Geometrie aufzuzwingen.



Der Anspruch

  • In Zeiten knapper natürlicher Resourcen die uns gegebenen Rohstoffe sinnvoller und naturbelassener zu benutzen.
  • Statt zu roden und zu fällen, dass zu nehmen, was uns durch Windbruch, Schnee oder das Alter von der Natur freiwillig gegeben wird
  • Vor der Haustür und in der Region nach einzigartigen Schätzen zu suchen und es nicht einschiffen oder einfliegen zu lassen
  • Indiviualität und Persönsichkeit statt einheitliche Massenware durch eigene Kreativität und Ideenfindung mit dem Kunden.

 

Das Ergebnis

Kreative und rustikale Unikate in liebevoller Handabeit.